Message – Internationale Zeitschrift für Journalismus

Specials

nestbeschmutzer

Recherche und Medienethik #nr20

Der erste Nestbeschmutzer aus dem Home-Office: Hintergründe zu den Themen der digitalen... Weiter

Recherche und Medienethik #nr19

Hintergründe zu den Themen der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche 2019 Weiter

Recherche und Medienethik #nr18

Hintergründe zu den Themen der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche 2018 Weiter

The Catch-Up - Neues aus der Journalistik

The Catch-Up ist eine Message-Reihe, die über aktuelle Forschungsergebnisse und Diskussionen aus... Weiter

Recherche und Medienethik #nr17

Rückblick auf die Jahreskonferenz von netzwerk recherche 2017 mit allen Artikeln aus dem... Weiter

Recherche und Medienethik #nr15 Spezial

Rückblick auf die Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche 2015 sowie Hintergründe zu den dort... Weiter

    Blog

    #nr20 | Digitalisierung

    „Weckruf für den Journalismus“ (19. August 2020)

    Homeoffice by Christian Haacke

    Heimarbeit war vor Corona eher eine Seltenheit, in der Krise gehört sie fest zum Redaktionsalltag. Die Notlage stellt den Journalismus vor Herausforderungen – und zeigt zugleich neue Wege auf. Eine Zwischenbilanzvon Felix Theuerkauf
    Weiter

    #nr20 | Innovation

    Realität in virtuellen Welten (17. August 2020)

    Für VR-Produktionen reisen Journalist*innen oft an abgeschiedene Orte. Hier dreht die Foto- und Videojournalistin Julia Leeb im Kongo.

    Den Krieg im Kongo oder als Gefangene*r ein Stasi-Verhör erleben: Virtual-Reality-Journalismus bietet noch nie ­dagewesene Möglichkeiten. Allerdings kämpft er mit großen Herausforderungenvon Fabian Sigurd Severin
    Weiter

    #nr20 | Vielfalt

    Junge Vielfalt (11. August 2020)

    vielfalt

    Medienangebote in Deutschland sollten diverser werden. Viele junge Redaktionen machen es schon vor. Was sich vom Nachwuchs in Sachen Diversität lernen lässtvon Leonie Albrecht
    Weiter

    #nr20 | Vielfalt

    Was? Weiß? Ich? (11. August 2020)

    vielfalt

    In deutschen Redaktionen gibt es viel zu wenige Menschen mit ­Migrations­hintergrund. Wie viele es sind, weiß niemand – vielleicht, weil man es lieber gar nicht so genau wissen will. #ausGründenvon Vanessa Bilardo
    Weiter

    #nr20 | Finanzierung

    Staatsknete willkommen? (10. August 2020)

    "euro-coins" by kontostudenta.pl is licensed under CC BY-NC 2.0

    Taugen staatliche Finanzspritzen als Rettung aus der Medienkrise? Während noch um das Für und Wider debattiert wird, schafft der Bund Tatsachen – und stiftet Verwirrungvon Anna-Sophie Schütz
    Weiter

    #nr20 | Handwerk

    Moral allein reicht nicht (10. August 2020)

    Titelseite MOPO

    Aktuell streiten Journalist*innen über die Frage, ob sie gerade in unruhigen Zeiten Haltung zeigen sollten. Wer die Debatte verfolgt, stellt fest: Es dominiert die Schwarz­weißmalerei, Raum für Zwischentöne gibt es kaumvon Friederike Deichsler und Lucas Wendt
    Weiter

    #nr20

    Erster Nestbeschmutzer aus dem Homeoffice (15. Juli 2020)

    Zeitungsproduktion aus dem Homeoffice ist in vielen Redaktionen Deutschlands coronabedingt mittlerweile Routine. Für 16 Nachwuchsjournalist*innen aus dem Master-Studiengang Journalistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Hamburg war es eine Premiere. Das Ergebnis, der Nestbeschmutzer, kann sich sehen lassen.Weiter