Programm

Die Vorträge und Diskussionen in englischer Sprache werden simultan ins Deutsche, ebenso alle deutschsprachigen Beiträge ins Englische übersetzt.

Donnerstag, 29. April 2010
15.00 – 16.30 Uhr Warm-up: Zur Lage des US-Journalismus und wie Medienjournalismus ihn beeinflusst
Mike Hoyt (Columbia Journalism Review) im Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Ruß-Mohl (Uni Lugano) und Prof. Dr. Hans J. Kleinsteuber (Uni Hamburg)
(offen für Studenten der Universität Leipzig und der Leipzig School of Media)
16.30 – 17.00 Uhr Kaffeepause
17.00 – 17.15 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Michael Haller (Message)
17.15 – 17.45 Uhr Keynote
Mike Hoyt (Columbia Journalism Review)
18.00 – 19.30 Uhr Medienjournalisten – Watchdogs der eigenen Branche?
Impulsreferat: Hans Werner Kilz (Süddeutsche Zeitung)
Diskussion: Hans Werner Kilz (Süddeutsche Zeitung), Kuno Haberbusch (NDR), Prof. Dr. Volker Lilienthal (Uni Hamburg), Prof. Dr. Thomas Leif (Netzwerk Recherche)
Moderation: Prof. Dr. Susanne Fengler (TU Dortmund)
ab 19.30 Uhr Abendbüfett und Ausklang mit Musik und Kommunikation
Freitag, 30. April 2010
9.00 – 9.30 Uhr Transparenz und Selbstkritik bei den EU-Nachbarn – erste Ergebnisse einer europa weiten Studie
Vortrag: Prof. Dr. Susanne Fengler und Tobias Eberwein (Erich-Brost-Institut, TU Dortmund)
9.30 – 11.00 Uhr Medienjournalismus in Europa – Erfolgsgeschichten und Fehlschläge
Diskussion: Andrzej Krajewski (freier Journalist, Polen), Rainer Stadler (Neue Zürcher Zeitung), Mathieu Magnaudeix (Mediapart.fr)
Moderation: Prof. Dr. Stephan Ruß-Mohl (European Journalism Observatory, Uni Lugano)
11.00 – 11.30 Uhr Kaffeepause
11.30 – 12.30 Uhr Außenansichten: Was sollte Medienjournalismus leisten?
Vortrag: Heidi Klein (Lobby Control)
Vortrag: Albrecht Müller (NachDenkSeiten.de)
12.30 – 13.30 Uhr Mittagsbüfett
13.30 – 15.00 Uhr Die Zielgruppen-Frage: Medienjournalismus – eigentlich nur für Journalisten?
Impulse: Mike Hoyt (Columbia Journalism Review)
Diskussion: Steffen Eßbach (NDR Zapp), Stefan Niggemeier (freier Journalist), Kai-Hinrich Renner (Hamburger Abendblatt), Steffen Grimberg (taz), Hans-Jürgen Jakobs (Süddeutsche Zeitung)
Moderation: Dr. Steffen Burkhardt (Uni Hamburg)
15.00 – 15.30 Uhr Kaffeepause
15.30 – 16.30 Uhr Tagungsfeedback und Abschlussdiskussion
mit den Message-Beiräten Prof. Dr. Roger Blum (Uni Bern), Prof. Dr. Wolfgang Langenbucher (Uni Wien), Dr. Dieter Wild, Prof. Dr. Hans J. Kleinsteuber (Uni Hamburg), Prof. Dr. Christoph Fasel (SRH Hochschule Calw) und Peter-Matthias Gaede (Geo)
Moderation: Prof. Dr. Michael Haller (Message)
ab 16.30 Uhr Tagungsausklang, Abreise

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

22. März 2013

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.