Message 1-2010

EDITORIAL

Lokalisierung

Auftakt

Wie provinziell darf eine Zeitung sein? Message hat in Chefetagen von Regionalzeitungen nachgefragt Strategien.
Leser wollen Neues aus der Nachbarschaft. Verlage reagieren und verändern die Blattstruktur. Eine zweifelhafte Strategie
von Andreas Lochner

Interview

Zeit-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo erklärt, warum er mit zwei Extra-Seiten für Sachsen in einen regionalen Zeitungsmarkt einsteigt
von Andreas Lochner

Die Wünsche der Leser

Die moderne Medienforschung zeigt: Zeitungsleser und Onliner bevorzugen News aus ihrer Alltagswelt
von Manuel Thomä

Tatort statt Gemeinderat

Lokaljournalisten fliehen vor ihrem Alltag und gehen unter die Krimischreiber
von Hans J. Kleinsteuber

Schweinegrippe

Im Viruswahn

Viele Medien schürten lieber Ängste, statt über die Grippe sachlich aufzuklären. Eine Betrachtung
von Michael Schmuck

Rollenverständnis

Ruf nach Haltung

Führende Journalisten wollen weg von der Rolle des entpolitisierten News-Managers und fordern mehr Engagement und Verantwortung für das Gemeinwohl
von Volker Lilienthal

Schleichender Rollenwandel

Zwei Repräsentativ-Befragungen belegen: Soziales und politisches Engagement ist unter Journalisten stark rückläufig
von Uwe Krüger

Nutzerbeteiligung

Kooperativer Journalismus

Der Chefredakteur des Guardian plädiert dafür, die Zeitung in Zukunft zusammen mit Bloggern, Twitterern und Suchrobotern zu machen
von Alan Rusbridger

PR und Journalismus

Third Party Technique

Jüngste Fälle zeigen: Immer öfter verschleiern Interessengruppen Absender und Ziele ihrer Botschaften. Eine Herausforderung für Journalisten – und für den Gesetzgeber
von Ulrich Müllern

Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

Vor einigen Jahren als Arbeitgeber-Lobbygruppe mit Schleichwerbe-Praktiken enttarnt, ist sie heute besser im Mediengeschäft als je zuvor
von Marvin Oppong

Ausbildung

An Hochschulen üben Journalistik-Studenten inzwischen auch PR. An der Eichstätter Uni kam es wegen dieser Grenzverwischung zu Protesten
von Thomas Schnedler

Recherche

Otto-Brenner-Preis

Ein Radioreporter enthüllte, dass die Bundeswehr in Afghanistan Rechtsbeugung deckt
von Marc Thörner

Daniel Pearl Award

Undercover recherchierte eine Reporterin der Los Angeles Times in Mugabes Simbabwe. Für Message hat sie ihre Erlebnisse aufgeschrieben
von Robyn Dixon

Netzwerk Recherche

Der Reporterpool von NDR Info wurde für seine zahlreichen Enthüllungen wie über die »Putenmafia« mit dem Leuchtturm-Preis ausgezeichnet
von Günter Bartsch

Forschung

Chefredakteurskolumnen

Wenn der Chef den Lesern Rechenschaft ablegt, geht es nicht immer ehrlich zu. Eine Studie aus Holland
von Harmen Groenhartn

Deutschland

Claus Strunz, Kai Gniffke und andere leitende Journalisten zwischen Transparenz und Selbstbespiegelung
von Uwe Krüger und Sebastian Feuß

Fact-Checking

Sie führen ein Schattendasein, tragen aber viel zur journalistischen Qualität bei: Fact-Checker. Eine Studie analysiert erstmals ihre Arbeitvon Bertram Weiß

Motorjournalismus

Alles redet über den Klimawandel. Doch wie berichtet die Autopresse in diesen Zeiten?
von Peter Allgaier

Web-Videos

Zwei Regionalzeitungen und ihre Strategien und Probleme mit der Video-Berichterstattung
von Anja Fuhrmann

Normen

Deutscher Presserat

Die Grenzen zwischen werblichem und redaktionellem Inhalt verschwimmen zusehends. Ein Leitfaden des Presserates gibt Orientierung
von Horst Schilling

Schweizer Presserat

Bei der Berichterstattung über sexuellen Missbrauch müssen Journalisten besonders sensibel vorgehen: Welche Informationen darf die Öffentlichkeit erhalten?
von Max Trossmann

Rubriken

Feedback

Medientheater

Die Leiden des jungen Weimer

von Sebastian Feuß und Uwe Krüger

Wolf sieht fern

Unterhaltungspolitik
von Fritz Wolf

Sprache und Stil

Verkürzt und verknappt
von Kristina Schilke

Die Top-Ten des Buchjournalismus

Berlusconi-Bücher

Selbst Sex-Affären und Korruptionsvorwürfe bringen den italienischen Ministerpräsidenten nicht zu Fall. Zwei neue Bücher erklären, warum
von Natascha Fioretti

Buchbesprechungen

Highlight

Der Jahrhundert-Schriftsteller Joseph Roth war als Journalist ein genialer Beobachter des Unsichtbaren
von Tobias Eberwein

Heikos Cartoon Corner

MESSAGE-WERKSTATT

Fact-Checking

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Kommentare

  1. […] MESSAGE – Internationale Zeitschrift für Journalismus, Nr. 1/2010, S. 13 […]