Leseproben

Wenn der Leser mitreden will

Tageszeitungen suchen mit ihrem Online-Auftritt die Nähe zu ihren Lesern. Eine Befragung deutscher Chefredaktionen zeigt: Die meisten Redaktionen wollen nichts weiter als Leser-Feedback.
von Annika Sehl
Leseprobe

»Wir haben uns tastend vorwärts bewegt«

1990 wurde Sergej Lochthofen von der Belegschaft der Thüringer Allgemeinen zum Chefredakteur gewählt – und blieb es zwanzig Jahre. Im Message-Interview spricht er über Zeiten des Umbruchs, Erfahrungen mit West-Verlegern und die Zukunft der Tageszeitung. Leseprobe

Demand Media

Massenware auf Nachfrage

Konkurrenz für den Blattmacher: Das Geschäftsmodell des US-Unternehmens »Demand Media« überlässt die Themenauswahl einer Maschine. Nur fürs Schreiben sind noch Menschen zuständig.
von Björn Sievers
Leseprobe

Henri-Nannen-Preis

»Die Hauptjury war  auch begeistert«

Trotz Medienkrise erhielten die Juroren des Henri-Nannen-Preises dieses Jahr mehr exzellente Arbeiten als je zuvor. Doch auch die Kritik an ihrer Arbeit nimmt zu, von Mauscheleien ist die Rede. Peter Sandmeyer, Organisator des Preises, nimmt zu den Vorwürfen Stellung. Volltext | PDF

Aus Dem Netzwerk Recherche

Fakten checken, Spuren löschen

Recherchieren Journalisten im Internet fahrlässig, können Falschmeldungen entstehen. Viel gefährlicher aber sind die Spuren, die manche im Netz hinterlassen. Durch sie droht sogar der Quellenverrat.
von Albrecht Ude
Leseprobe

Journalisten Und Familie

Journalismus als Familienkiller

Viele Unternehmen haben das Potenzial von Mitarbeitern mit Familien erkannt und bieten kinderfreundliche Arbeitsbedingungen. Die meisten Medienbetriebe dagegen nicht. Das könnte sich rächen.
von Kathrin Löther
Leseprobe

Berlin

Außen vor statt mittendrin

Viele Regionalzeitungen ziehen ihre Berlin-Korrespondenten ab und begnügen sich mit der Rolle des Zweitverwerters von Informationen. Beginn der Selbstentmündigung? Ein Essay mit spitzer Feder.
von Guido Heinen
Leseprobe

Der ubs-Crash

Der Crash einer Großbank

Die Schweizer Großbank UBS erlitt mit Wetten auf marode US-Papiere und illegalen Steuerpraktiken Schiffbruch. Unser Autor enthüllte die Machenschaften der Manager. Hier sein Recherchebericht.
von Lukas Hässig
Leseprobe

Online-Mythen

Info-Junkies und andere Mythen

Eine ganze Generation »Always-On« gibt es genauso wenig wie ein Heer von »Newsmaniacs«. Wenn Journalismus die Menschen erreichen will, braucht er mehr Fakten und weniger Drama.
von Nicola Döring
Leseprobe

Informationsanspruch

Die Reputation entscheidet

Presseanfragen sind Grundlage jeder Recherche. Eine aktuelle Studie zeigt nun: Journalisten von regionalen Zeitungen ziehen gegenüber ihren Kollegen von auflagenstarken Topmedien oft den Kürzeren.
von Janine Damm
Leseprobe

Klima-Lobby

Die Souffleure der Klimapolitik

Industrielobbyisten beeinflussen EU-Politiker längst nicht mehr nur in Brüsseler Hinterzimmern. Sie agieren vernetzt mit den weltweiten Hauptstädten der Macht. Protokoll einer Netzwerk-Recherche.
von Brigitte Alfter
Leseprobe

Hypes Und Flops

Hoffen auf die Wunderwaffe

Wird der iPad den Journalismus erneuern? Kann sich die Verleger-Branche mit Paid Content retten? Vielleicht. Bisher jedoch sind die meisten vermeintlichen Techno-Heilsbringer schnell gefloppt.
von Florian Treiß
Leseprobe

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.