Message 4-2013

Editorial

Abseits vom Mainstream

Auftakt

Was sind die Erfolgsrezepte journalistischer Nischentitel? Message hat in Israel, Norwegen und den USA nachgefragt

Unabhängig, frei und offen für alles

Independent-Magazine schaffen das, wovon andere nur träumen können. Nachhaltige Lesernähe
von Markus Böhm

Antworten gesucht

Das Beilagenheft +3 zeigt, wie Printmedien für junge Leute wieder attraktiv werden
von Ulrike Simon

Interview: »Das Herzblut des Erfinders«

Verlegerin Katarzyna Mol-Wolf über ihren erfolgreichen Startup-Verlag
von Michael Haller und Eva Boller

Die distanzierte Nähe

Die Berliner Multimedia-Schmiede 2470 setzt auf innovative Themenideen
von Michael Haller

Suche Ideen – biete Kontakte

Verlage holen sich Startups ins Haus, um den nächsten Internet-Hype nicht zu verschlafen
von Marcus Schuster

Indiemags in Deutschland

Immer neue Nischentitel drängen auf den Markt. Was ist das Geheimnis ihres Erfolgs?
von Malte Brenneisen und Urs Spindler

Israel und Palästina

Maulkorb für den Wachhund

Zensur und Nachrichtensperren – Die engen Grenzen israelischer Pressefreiheit
von Ido Liven

Böse Datteln

Ein ehemaliger Israel-Korrespondent erinnert sich an die Arbeitsbedingungen vor Ort
von Sebastian Engelbrecht

»Unruhe, Angst und Unsicherheit«

Im Interview erklärt Mousa Rimawi, wie er für die Rechte palästinensischer Journalisten kämpft
von Lutz Mükke

Auslandsreporter

Grenzgänger und Getriebene

Ob Somalia, Syrien oder Irak – für Korrespondenten
ist es schwer, authentisch zu berichten
von Filiz Erkal

Whistleblower

Keine Sternstunde der vierten Gewalt

US-Medien erfassen in der NSA-Affäre nicht den wahren Kern des Themas
von Ulrike Langer

Investigativ

Rentabler Watchdog

Wie investigativer Journalismus sich auch wirtschaftlich lohnen kann
von Mark Hunter

Change-Management

Unser Mantra heißt Qualität

Die Devise lautet ausprobieren, nicht viel schwadronieren. Ein Plädoyer
von Christian Sauer

»Coaching ist ja kein Couching«

Rüdiger Klepsch erklärt im Interview, wie Qualitätsmanagement funktioniert
von Volker Lilienthal

»Besser arbeiten«

Wie das Main-Echo im neuen Gewand und innerlich sortiert zugkräftige Themen erkennt
von Claus Morhart

Mehr Mitspracherecht

Ein Best-Practice-Beispiel für Redaktionsmanagement. Die Bielefelder Neue Westfälische
von Carsten Heil

Crowdfunding

Almosen als Ausweg?

Können spendenwillige Leser den Journalismus via Crowdfunding retten?
von Matthias Degen und Ralf Spiller

Recherche

Die Politik der Hinrichtungen

Ex-Mossad-Agenten liefern verblüffende Antworten zur Strategie der gezielten Tötungen
von Egmont Koch

Aussteiger packt aus

Ehemaliger Callcenter-Agent aus dem Kosovo spricht über dubiose Geschäfte mit Deutschen
von Urs Spindler und Arne Schulz

Forschung

Wenn der Zweck die Mittel heiligt

Eine Studie hinterfragt, wie weit Journalisten für eine gute Geschichte gehen würden
von Michael Dommel

Aus der Fremde

Die Auslandsberichterstattung genügt den Ansprüchen der globalisierten Gesellschaft nicht
von Sabrina Meyfeld

Normen

Deutscher Presserat

»Junta-Kumpel« & »Hitlerjunge«
von Ilka Desgranges

Schweizer Presserat

Darf die Weltwoche dem Chef des Tages- Anzeigers eine Nähe zur RAF unterstellen?
von Max Trossmann

Rubriken

Feedback

Wolf sieht fern

Fragen – nichts als Fragen
von Fritz Wolf

Vorbilder

Patricia Schlesinger schreibt über ihre Begegnung mit Jimmy Carter, Ex-Präsident der USA

Nur Verbote können helfen

Auch in der Medienbranche geht es zuweilen korrupt zu, wie eine jüngst veröffentlichte Studie zeigt.
von Günter Bartsch

Die Top-Ten des Buchjournalismus

Buchbesprechungen

Highlight

Wie Frauen im 19. Jahrhundert die Männerdomäne Journalismus eroberten
von Elizabeth Gray

Holger’s Cartoon Corner

Impressum

Message – Podium

Journalismus in der überwachten Web-Gesellschaft. Alle sind verblüfft, viele bestürzt, einige gleichgültig – und nur wenige protestieren.

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.