Medientheater
Ein Lobo geht um in Europa …

Am Montag, dem 7. September 2009, um 5 vor 12, erschütterte das »Internet-Manifest« die Web-Welt. Message hat erfahren, wie es dazu kam.

von Hans-jörg Stiehler

von:
gruendgens@wichtigbeivodafone.de

Datum:
Freitag, 4. September 2009, 11.55 Uhr

An:
sascha@iroke.se

Betreff:
Ihr Vertrag als Vodafone-Strategieberater

Sehr geehrter Herr Lobo,
ich möchte Sie bitten, am nächsten Dienstag, dem 8. September, um 10.30 Uhr in mein Büro zu kommen. Es geht um die Verlängerung Ihres Vertrages als unser Web-Strategieberater und um einen geplanten neuen Werbespot mit Ihnen. Wir werden auch über Ihr Honorar sprechen müssen, da die Höhe von Ihrer Publizität im Web abhängt und der Wert der Marke »Sascha Lobo« für Vodafone in letzter Zeit gesunken ist.

Beste Grüße,
Gregor Gründgens
Director Marketing Communications

Vodafone Deutschland
Handystraße 11
D-40549 Dusseldorf
Tel.: 0211 / 5133-5534
Fax: 0211 / 5133-2167
E-Mail: gruendgens@wichtigbeivodafone.de

Wie es weiterging:

Von:
sascha@iroke.se

Datum:
Sonntag, 6. September 2009, 21.43 Uhr

An:
Verteiler Netz-Elite (hidden recipients)

Betreff:
Das Manifest (kein Grisham-Roman)

hallo freunde, nachbarn, landsleute,

ihr wisst ja, was los ist ;o … die steinmeier- und burda-quotes über googlenews, und was die verlage und die grand-old-men der holzmedien zum urheberrecht für einen blödsinn von sich geben … sixtus hat auch gestern das hier gemailt:

Liebe Leute, es reicht! Ich glaube ich bin nicht der einzige, der mit seiner Geduld am Ende ist, was Verleger, Journalistengewerkschaftsschwafler, Kulturteildummschwätzer und ihre [Städtenamen]-Pamphlete in Sachen Internet angeht. Ich finde, wir müssen etwas tun. Was könnn Journalisten tun? Etwas schreiben. Yeah!

ich schließe mich an. und wichtig: wir sollten die sache nicht prokrastinieren – und gleich anfangen. was haltet ihr von einem internet-manifest (denn ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des Internet :-p) die site habe ich bei denic reserviert. hier meine ersten gedanken:

these 1: das internet ist das internet ist das internet… *lol*das Internet gab es noch nie und wird es nie wieder geben. es ist zeichnet sich aus durch einzigartigkeit, anbetungswürdigkeit und heiligkeit.

these 2: die würde des internet ist unantastbardas internet ist allgemein, frei, unmittelbar, gleich und geheim. alle staatsgewalt geht vom internet aus.

these 3: es ist noch kein internet vom himmel gefallendie geschichte des internet ist eine geschichte voller missverständnisse. sein weg war lang und steinig, deshalb darf man es jetzt nicht leichtfertig aufs spiel setzen.

these 4: das internet macht kinder froh, und erwachsne ebenso. :-Des ist nützlich zum socializen, arbeiten und spielen. man könnte auch sagen: das internet macht mobil – bei arbeit, sport und spiel

@ nigge: dir fällt doch sicher noch was intellentes ein? ihr anderen könnt natürlich auch noch was ändern oder dazuschreiben. es muss aber unbedingt morgen ins netz, sonst passt es doch nicht mehr in die agenda der mainstreamler: 9/11-jahrestag und wahlen und und und. einfach der letzte mögliche tag für so was großes.

der sascha

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.