Leseproben

Mexico

Im Kreuzfeuer der Drogenkartelle

Mexikanische Reporter setzen sich täglich Morddrohun­gen der Drogenmafia aus. Um trotzdem zu berichten, müssen sie sich zusammenschließen. Viele haben ihren Job mit dem Leben bezahlt.
von José Gil Olmos
Leseprobe

Krank vom Krieg

Der Drogenkrieg in Mexiko treibt die Reporter in den Krisengebieten in Angst und Depression. Eine psychologische Studie zeigt: Der Stress erreicht Werte wie bei Vietnam-Soldaten.
von Rogelio Flores Morales
Leseprobe

Mord ohne Sühne

Seit 2005 recherchiert ein Team von Grenzreportern in Mexiko und den USA. Der Fall eines getöteten Fotojournalisten legt die korrupten Strukturen offen, denen die Reporter dort begegnen.
von Michel Marizco*
Leseprobe

Journalistenpreise

Der Preis ist heiß

Darf ein Journalist einen Preis annehmen, den die Wirtschaft sponsert? Wie verhindert man, als PR-Maskottchen zu enden? Sensible Fragen, auf die drei Journalisten Antworten suchen. Leseprobe

Eine Jury zeigt Nerven

Ein Spiegel-Reporter bekommt den Kisch-Preis und ist ihn gleich wieder los – ein skurriler Vorgang. Doch selten wurde so facettenreich über die Reportage diskutiert wie nach dem Pfister-Eklat.
von Christian Sauer
Leseprobe

Gute Preise haben ihren Preis

Journalistenpreise können den Qualitätsjournalismus fördern. Doch auch das Gegenteil kommt vor: verdeckte PR und Interessenklüngel. Selbst namhafte Preise geraten mitunter in die Krise.
von Volker Lilienthal
Leseprobe

Nachrichtenkluft

Über die Wa(h)re Nachricht

Während im Süden Nachrichten gesellschaftliche Debatten rasant vorantreiben, scheinen Medienmacher der westlichen Welt eher Besitzstände zu wahren – und verkennen die Lage. Ein Essay.
von Gemma Pörzgen
Volltext | PDF

Aus Dem Netzwerk Recherche

Die Story hinter den Zahlen

Von Rohdaten und Statistiken zur exklusiven Geschichte mit interaktiver Infografik: Die nächste nr-Fachkonferenz soll Interessierten den Einstieg in den Datenjournalismus erleichtern.
von Christina Elmer
Volltext

Medientheater

Die ganz großen Thematisierer

Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke nehmen sich die wirklich großen Themen des Lebens vor: Gerechtigkeit, Tod, Klimawandel. Und Karl-Theodor zu Guttenberg. Rezension einer Bühnenshow aus dem Leipziger Centraltheater.
von Lutz Mükke
Volltext

Eu-Journalismus

Im Gleichschritt

Wie Journalisten in Brüssel auf Verantwortungsbewusstsein und gutes Europäertum eingeschworen werden. Ein polemischer Erfahrungsbericht eines langjährigen Korrespondenten.
von Hajo Friedrich
Leseprobe

Redaktionsmanagement

Wer darf in die Redaktionen?

Zwanzig Prozent der Deutschen haben einen Migrationshinter­grund. Doch in den Redaktionen liegt ihr Anteil bei zwei Prozent. Un­ser Autor fordert eine stärkere Einbindung von Migranten.
von Cem Sey
Leseprobe

Di Lorenzo & Guttenberg

Rubriken

Mit Weitsicht

Namhafte Publizisten erzählen in Message von ihren Vorbildern. Diesmal erinnert sich Peter Scholl-Latour, Urgestein des deutschen Journalismus, an seine Anfänge an der Seite des damaligen französischen Präsidenten Charles de Gaulle.
von Peter Scholl-Latour
Volltext

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.