Message 1-2011

EDITORIAL

Auftakt

Leckgeschlagen – Wikileaks enthüllt weltweit Geheimes: Message hat Journalisten gefragt, was sie von der Plattform halten

POLITMAGAZINE

Die Kraft lässt nach

Panorama, das älteste deutsche Politmagazin, wird 50. Gelegenheit, kritisch Bilanz zu ziehen. Werden die Politmagazine immer harmloser?
von Christoph Maria Fröhder

Zehn Erfahrungen

von Klaus Bednarz

Aufklären ohne Angst

von Franz Alt

Und das BKA hörte alles mit

von Ulrich Kienzle

Der »Schweinejournalist«

Skandale, Enthüllungen und Beschimpfungen von höchster Stelle. Erfahrungen eines Recherchejournalisten
von Kuno Haberbusch

WIKILEAKS

Offengelegt oder leckgeschlagen?

Die Kommentatoren der überregionalen Tagespresse sind hin- und hergerissen: Was sollen sie von Wikileaks halten? Und was von Assange?
Die geheimen Maut-Verträge
2009 schon half Wikileaks, Missstände aufzudecken: Die Enthüllungen über geheime Abmachungen mit Toll-Collect blieben jedoch unbeachtet
von Hans-Martin Tillack

Die Aufdecker

Julian Assange ist nicht der erste Enthüller seiner Art. Schon vor 40 Jahren brachte der Kolumnist Jack Anderson die US-Regierung in Rage
von Mark Feldstein

CHINA

Rote Umschläge, schwarze Hände

China richtet seine Medien auf ein globales Publikum aus. Im Westen haben Xinhua und Co. aber ein Glaubwürdigkeitsproblem
von Falk Hartig

RECHERCHE

Milliarden im Halbschatten

Derzeit werden in Brüssel die zukünftigen EU-Agrarsubventionen verhandelt. Und gerade jetzt schränken Gerichte die Transparenz der Agrarpolitik ein
von Brigitte Alfter

Ein einziger Saustall

Im »Schwarzbuch Landwirtschaft« deckt unser Autor Machenschaften der österreichischen Agrarpolitik auf. Ein Rechercheprotokoll
von Hans Weiss

Familienangelegenheit

Ein bulgarischer Vizeminister hat sich und seiner Familie Subventionsgelder verschafft. Unser Autor deckte den Skandal mit Datenbankrecherche auf
von Stanimir Vaglenov

TECHNOLOGISIERUNG

Wischen statt Blättern

Unser Autor zeigt, was eine gute Zeitungs-App, wie die der Frankfurter Rundschau, ausmacht
von Stefan Heijnk

Studien belegen: Mit dem iPad wird gelesen

Nutzungsstudien zeigen, dass das iPad als Lesegerät anerkannt wird. 41 Prozent der iPad-Besitzer lesen lieber darauf ein Buch als auf Papier
von Stefan Heijnk

Der Anfang einer Entwicklung, nicht ihr Ende

Der Projektleiter von DuMontNet erzählt, wie seine Leute die App der Frankfurter Rundschau entwickelt haben und welcher Philosophie sie dabei gefolgt sind
von Heiko Scherer

OSTDEUTSCHLAND

Keine blühende Presse-Landschaft

Im Gespräch erklärt Medienexperte Hans-Jörg Stiehler, warum im Osten kaum jemand Spiegel und Co. liest. Beim Medienkonsum ist das Land immer noch geteilt
von Lutz Mükke

Warum ist der Osten stumm

Nur wenige DDRler haben es in die westdeutsche überregionale Qualitätspresse geschafft – anders als unser Autor. Ein Erfahrungsbericht
von Christoph Dieckmann

FORSCHUNG

Was die Leser für wichtig halten

Welche überregionalen Themen interessieren erwachsene Zeitungsleser? Leipziger For­scher fanden heraus, dass die Interessen in Ost und West gleich sind
von Michael Haller

Spielverderber müssen draußen bleiben

In Peking hinterfragten nur wenige Journalisten die traumhaften Weltrekorde.  Eine Studie zur Qualität der Olympia-Berichterstattung
von Thomas Schöneich

NORMEN

Deutscher Presserat

Der Umgang mit Fotos, die Gewalt zeigen, ist schwierig. Sie schockieren oft, können aber auch Mitgefühl wecken. Die Spruchpraxis ist zurückhaltend
von Horst Schilling

Schweizer Presserat

Wenn Informanten ihr Dossier zurückziehen, darf die betroffene Redaktion trotzdem berichten. Zumindest, wenn sie fair und korrekt recherchiert hat
von Max Trossmann

RUBRIKEN

Feedback

Medientheater

Der Teufel trägt Orange
von Sebastian Feuß

Vorbilder

Spiegel-Auslandsreporterin Susanne Koelbl über Pulitzer-Preisträger Roy Gutman

Wolf sieht fern

Schweigen und schwätzen
von Fritz Wolf

Sprache und Stil

Speerspitzen im Journalismus
von Bertram Reinecke

Die Top-Ten des Buchjournalismus

Buchbesprechungen

Highlight

Richard Wrede eröffnete bereits 1899 eine Journalistenschule und bereitete den Weg für ein professionelles Berufsverständnis von Redakteuren
von Ines Christ

Holgers Cartoon Corner

MESSAGE-PODIUM

Presserecht: Was Journalisten über Promis berichten dürfen und wie sie sich gegen Strafverfolgung schützen können

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.