Message 1-2009

EDITORIAL

WIRTSCHAFTSKRISE

Auftakt

Wann haben die führenden Wirtschaftsjournalisten die Rezession erkannt und welche Konsequenzen wurden gezogen?

Blindflug durch die Krise

Zu lange glaubten viele Journalisten an ein ewiges Wachstum der Märkte. Jetzt hat es sie kalt erwischt. Die Deutungshoheit geben sie an die Politik ab
von Wolfgang Köhler

Das Popularisierungsdilemma

Wie erklär ich’s meinen Lesern? Viele Journalisten haben ein Problem – ihre mangelnde Fach- und Vermittlungskompetenz
von Sebastian Feuß

Das Self-fulfilling-Prophecy-Dilemma

Eine tiefgreifende Wirtschaftskrise entsteht erst, wenn sie bewusst oder unbewusst herbeigeredet wird, sagen Experten. Können die Medien dem Dilemma entkommen?
von Manuel Thomä

Der Journalismus hat in Teilen versagt

Die Medien gaben vielen die Schuld an der Krise – nur ihr eigenes Handeln haben sie nicht kritisch hinterfragt
von Danny Schechter

INTERNATIONAL

Huffington Post

Durch den US-Wahlkampf wurde die Webzeitung bedeutender denn je. Unsere Autorin analysiert das Erfolgskonzept der Post
von Gerti Schön

Gratiszeitungen

Europäische Gratiszeitungen sind nur ein Übergangsmedium. Den Zeitungsmarkt haben sie dennoch erheblich beschädigt
von Michael Haller

Italien

Sechs Millionen Leser erreichen die italienischen Gratisblätter. Eine Studie beantwortet die Frage, ob sie die Kaufzeitungen kannibalisieren
von Stephan Ruß-Mohl

VERLEGER

Moralisten außer Dienst

Die größten deutschen Verlage sind fest in Familienhand. Doch die Ära der journalistischen Patriarchen ist längst vorbei. Heute hat der kühle Manager das Sagen

von Marc-Christian Ollrog

LOKALJOURNALISMUS

Umdenken gegen das Ungewisse

Regionalzeitungen wollen der Medienkrise mit Newsdesks und Online-to-Print-Strategien begegnen. Doch das allein reicht nicht
von Lutz Timmermann

Der Fall Garmatter

Ein Mitarbeiter des Hohenloher Tagblatts berichtete kritisch über einen Anzeigenkunden und durfte fortan nichts mehr veröffentlichen – das besiegelte seine Karriere
von Wolfgang Messner

MEDIENGESTALTUNG

Design entscheidet

Medienhäuser müssen heute optimal funktionierende Zeitungen produzieren. Doch das ist meist nicht der Fall
von Michael Haller

Mit den Augen der Leser

Wenn das Layout versagt, können Print- und Onlineseiten ihre wichtigste Funktion nicht mehr erfüllen: Orientierung bieten. Eyetracking-Ergebnisse zeigen, wie es besser geht
von Peter Schumacher

Auf den ersten Blick

Gutes Blattmachen hat nichts mit Dekoration und Spielerei zu tun – sondern orientiert sich an den Möglichkeiten menschlicher Wahrnehmung
von Sebastian Feuß

RECHERCHE

Auf Wallraffs Spuren

Als Leiharbeiter getarnt, recherchierte unser Autor in großen Unternehmen. Exklusiv in Message schildert er sein Vorgehen
von Markus Breitscheidel

Interview

Die Otto-Brenner-Preis-Gewinner Anita und Marian Blasberg sprechen über das heikle Problem, den Skandal um einen Abschiebeflug mit Zeugenberichten zu rekonstruieren
von Manuel Thomä und Sebastian Feuß

Netzwerk Recherche

Auf der Tagung »Interview-Kulturen« gaben Profis Insider-Tipps, wie man die besten Fragen stellt
von Alexander Richter

FORSCHUNG

Unicef-PR

Die Hilfsorganisation hat das in sie gesetzte Vertrauen ausgenutzt und konnte ihre PR-Strategie mit Hilfe der Medien mustergültig umsetzen
von Ellen Reglitz

Newsdesks

Das Modell kann die Berichterstattung verbessern, bedeutet aber auch Mehrarbeit unter Zeitdruck
von Verena Schneider

NORMEN

Medienrecht

Haftet die Zeitung als »Verbreiter«, wenn ein Interviewter falsche Tatsachen behauptet?
von Endress Wanckel

Deutscher Presserat

Ein Journalist schreibt über Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, die er selbst initiiert hat. Ist das legitim?
von Horst Schilling

Schweizer Presserat

Die Lokalpresse berichtet über einen Züricher, der seine Wohnung an eine Sterbehilfeorganisation vermietet hat &ndash: und wird dafür gerügt
von Max Trossmann

RUBRIKEN

Feedback

Medientheater

Angie, Ypsie und die Medien-Machos
von Dieter Wonka

Wolf sieht fern

Das Fernsehen wusste schon immer alles besser – auch über die Finanzkrise
von Fritz Wolf

Vorbilder

Auslandsreporter Christoph-Maria Fröhder über den Ex-WDR-Programmdirektor Heinz Werner Hübner

Sprache und Stil

Die kapitale Katastrophe
von Katja Thomas

Die Top-Ten des Buchjournalismus

Buchbesprechungen

Highlight

Nikolaus Groß schrieb gegen die NSDAP an – und wurde im letzten Kriegsjahr hingerichtet
von Christian Klenk

Heikos Cartoon Corner

MESSAGE-WERKSTATT

Richtiger Umgang mit Quellen

LEIPZIGER MEDIENSTIFTUNG

Dieser Ausgabe liegt eine Broschüre der gemeinnützigen Medienstiftung der Sparkasse Leipzig bei

Vertrauensgarantie:

Diese Bestellung kann ich innerhalb einer Woche nach Bestelldatum schriftlich beim MESSAGE Leserservice, Gesellschaft für Medienkultur /IJK, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.